Svenja Deininger: Galerie M

Galerie.Z, 30.11.–30.12.2017

Mit Werken von: 

Christian Bazant-Hegemark
Bernhard Buhmann
Svenja Deininger
Stefanie De Vos
Daniel Domig
Georg Frauenschuh
Christian Hutzinger
Luisa Kasalicky
Alex Kiessling
Philip Müller
Robert Muntean
Katherina Olschbaur
Fabian Patzak
Drago Persic
Katrin Plavcak
Alfons Pressnitz
Markus Proschek
Bianca Regl
Alex Ruthner
Francis Ruyter
Stylianos Schicho
Käthe Schönle
Martina Steckholzer
Maja Vukoje
Micha Wille
Clemens Wolf
Gerlind Zeilner

Galerie.Z 

30.11.2017

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Deininger

Adriana Czernin: ÄSTHETIK DER VERÄNDERUNG. 150 Jahre Universität für angewandte Kunst Wien

MAK, 15.12.2017–15.04.2018

Adriana Czernin: ÄSTHETIK DER VERÄNDERUNG. 150 Jahre Universität für angewandte Kunst Wien

Adriana Czernin, Untitled, 2013

Eine Kooperation der Universität für angewandte Kunst Wien und des MAK.

Im Jahr 1867 wurde am k. k. Österreichischen Museum für Kunst und Industrie (dem heutigen MAK) die Kunstgewerbeschule eingerichtet, um das österreichische Kunsthandwerk international konkurrenzfähig zu machen. Sie ist die Vorgängerinstitution der heutigen Universität für angewandte Kunst Wien (die Angewandte), die nunmehr ihr 150-Jahr-Jubiläum feiert.

Die Ausstellung ÄSTHETIK DER VERÄNDERUNG. 150 Jahre Universität für angewandte Kunst Wien wirft in zwei Teilen einen Blick zurück auf 150 Jahre Universitätsgeschichte und wagt gleichzeitig einen Ausblick in die Zukunft.

Die Angewandte 1867–2017: Von A bis Z
Diese Zeitspanne ist Thema im ersten Teil der Jubiläumsausstellung in der unteren MAK-Ausstellungshalle, kuratiert von Patrick Werkner und Elisabeth Schmuttermeier. Zu sehen sind [...]

29.11.2017

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Czernin

Svenja Deininger: Andere Räume. collected #7

Bank Austria Kunstforum Wien, 29.11.2017–21.01.2018

Svenja Deininger: Andere Räume. collected #7

Svenja Deininger, Untitled, 2010

Die Institution des Museums, aber auch Bibliotheken, Kinos oder Theater dienen Michel Foucault als Beispiele für sein Konzept des espace autre – des anderen Raums. Dieser andere, heterotopische Raum verfügt über ihm eigene Regeln, reflektiert gesellschaftliche Bedingungen und führt voneinander unabhängige örtliche und zeitliche Ebenen zusammen. Das Museum als Heterotopie, in der „[…] die wirklichen Plätze der Kultur gleichzeitig repräsentiert, bestritten und gewendet [werden]“ versammelt also Werke, die sich außerhalb der ihnen eigenen Zeit befinden und lässt auf diese Weise die Realisierung von Utopien zu.

In der siebten Ausgabe des Ausstellungsformates collected, das ausgewählte Werke aus der Bank Austria Kunstsammlung präsentiert, treffen Gemälde und Fotografien aufeinander, die durch Inszenierung des Realen oder das Zeigen von Utopien (Bild-)räume konstruieren und durch das [...]

28.11.2017

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Deininger

Jakob Kolding: Cool, calm and collected

ARoS, 25.11.2017–02.04.2018

Jakob Kolding: Cool, calm and collected

Cool, calm and collected ist ein von den Rolling Stones geschriebenes Lied, welches davon handelt, cool, ruhig und selbstsicher zu sein. Darüber hinaus ist dies auch der Titel der kommenden Sonderausstellung von ARoS in der 1. Etage. Dort werden dänische zeitgenössische Künstler ausgestellt, welche trotz unterschiedlicher inhaltsmäßiger und materialmäßiger Zugänge gemeinsam haben, dass sie alle Werke erschaffen, die ästhetisch-stramm, kühl und poetisch in ihrer Ausdrucksweise sind. In ihrer Gesamtheit wird diese Ausstellung die formorientierte und ästhetisierende Tendenz zum Ausdruck bringen, mit der sich scheinbar viele dänische Künstler in den letzten 10 Jahren beschäftigt haben.

Ebenso ist es eine Ausstellung, die darstellen soll, wie unterschiedlich Künstler in ihrer Auswahl von Materialien, Medien und Thematiken arbeiten. Selbst wenn man davon ausgeht, dass eine [...]

11.11.2017

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Kolding

Mangelos, Mladen Stilinović, Sven Stilinović: Shakespeare among us

Galerija Miroslav Kraljevic (G-MK), 14.11.–09.12.2017

Mangelos, Mladen Stilinović, Sven Stilinović: Shakespeare among us

Nine artists from the Zagreb art scene present their works which reference the ideas of other artists, writers, philosophers, psychoanalysts, physicists, directors, musicians, film and video art theorists…The works have been created in the period from the 1960s to the present and they affirm the artists' erudition and imagination, counting on the engagement of viewers, who are expected to be familiar with the other authors since they provide the context for new messages of individuals works. 

With works by:

Mangelos, Tomislav Gotovac, Mladen Stilinović, Sanja Iveković, Dalibor Martinis, Sven Stilinović, Vlado Martek, Igor Grubić, Goran Trbuljak

Galerija Miroslav Kraljevic (G-MK)

11.11.2017

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Stilinovic, Mangelos

Roman Signer: Fortsetzung folgt. 140 Jahre HSLU D&K

Stiftung akku Emmen, 09.12.2017–07.01.2018

Roman Signer: Fortsetzung folgt. 140 Jahre HSLU D&K

Eine Ausstellungsreihe in Kooperation mit Kunstmuseum Luzern.

Die älteste Design- und Kunsthochschule der Deutschschweiz feiert 2017 Geburtstag. In den vergangenen 140 Jahren hat die Hochschule Luzern - Design & Kunst unter wechselnden Namen unzählige Bildhauerinnen, Zeichenlehrer, Illustratorinnen, Textildesigner und bildende Künstlerinnen hervorgebracht. Die einen sind für die Ausbildung nach Luzern gekommen und geblieben, die anderen in der Zentralschweiz aufgewachsen und in die Welt hinaus gezogen. Was ist aus diesen Ehemaligen geworden? Welche Themen verfolgen sie? In welchen Medien arbeiten sie? Wer ist national, wer international bekannt? Mit der dreiteiligen Ausstellungsserie "Fortsetzung folgt" greifen die akku Kunstplattform und das Kunstmuseum Luzern diese Fragen anhand aktueller Arbeiten der ausgewählten Künstlerinnen und Künstler auf. Der Bogen spannt sich über zwei Generationen, die jüngste Künstlerin ist [...]

11.11.2017

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Signer