viennacontemporary 2018

27.09.–30.09.2018

viennacontemporary 2018

Nilbar Güres, Thirsty for Lilly, 2018

Galerie Martin Janda zeigt an der viennacontemporary 2018 Werke von:

Alessandro Balteo-Yazbeck
Benjamin Butler
Adriana Czernin
Svenja Deininger
Werner Feiersinger
Nilbar Güres
Jakob Kolding
Július Koller
Roman Ondak
Mladen Stilinović
Sven Stilinović

Hier finden Sie unseren Online-Katalog.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand B12/C13!

20.09.2018

Kategorie: Messen

Tags: Kolding, Balteo Yazbeck, Ondak, Czernin, Feiersinger, Koller, Güres, Stilinovic, Deininger, Butler

Performance Event: Eulàlia Rovira & Adrian Schindler; Sean Lynch

Galerie Martin Janda, 14.09.2018, 18 Uhr

Performance Event: Eulàlia Rovira & Adrian Schindler; Sean Lynch

Eulàlia Rovira & Adrian Schindler, Maximilien and Artefacts, 2018

Im Rahmen von curated by_Latitudes: Cream Cheese and Pretty Ribbons! findet am Freitag, 14.09.2018, um 18 Uhr in der Galerie ein Event mit einer Performance von Adrian Schindler und Eulàlia Rovira und einer Artist Lecture von Sean Lynch statt.

Performance

Eulàlia Rovira & Adrian Schindler: „One motif says to the other: I can’t take my eyes off you“ 

Artist Lecture

Sean Lynch: „A Blow by Blow Account of Stonecarving in Oxford“ (auf Englisch)

Die Veranstaltung findet im Rahmen von curated by_viennaline statt. 

11.09.2018

Kategorie: Veranstaltungen

Werner Feiersinger: Body / Building

Galeria Madragoa: 07.09.–03.11.2018

Werner Feiersinger: Body / Building

Werner Feiersinger, Untitled, 2010

MADRAGOA is delighted to present Body / Building, a group exhibition with works by Augusto Alves da Silva, Werner Feiersinger, Steffani Jemison, Ugo La Pietra and Ree Morton, that will take place in both gallery spaces.

The concept of urban space is not only that of a given space, physically defined; many factors contribute to its configuration, which is always the result of an act of interpretation, the object of a representation. The density of this non-neutral space, which returns a plurality of visions to those who approach it, is the starting point of Body / Building, in which the relationship between the human body and the urban landscape is not only the subject of the works gathered in the exhibition, but is also crucial in determining the artist’s observation point, and acts as a guide for an intimate approach to the environment.

At the base of Werner Feiersinger’s practice is a deep relationship with architecture. [...]

04.09.2018

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Feiersinger

Adrien Tirtiaux: Pragmatismus und Selbstorganisation

IKOB, 01.08.–14.10.2018

Adrien Tirtiaux: Pragmatismus und Selbstorganisation

Adrien Tirtiaux, Elfte Arbeit für das IKOB - Die Sammlung vereinheitlichen, 2014

Pragmatismus und Selbstorganisation sind unserer Meinung nach zeitgemäße Strategien, mit denen unsere demokratischen Gesellschaften am besten den autoritären und antidemokratischen Kräften entgegentreten können. Der Kunst kommt dabei eine entscheidende Aufgabe zu.
So arbeiten alle eingeladenen Künstlerinnen und Künstler an offenen und selbstorganisierenden Strategien. Wichtig ist, dass das Verhältnis von Betrachterinnen und Betrachtern zur ausgestellten Kunst aus einem hierarchischen Verhältnis befreit und in ein gleichberechtigtes Miteinander überführt wird.
Am Wochenende des 6. und 7. Oktober findet ein von Linnea Semmerling kuratierter Workshop mit Jo Caimo, David Helbich und Edyta Jarząb statt. Dieser erprobt – ausgehend von gesanglichen Strategien – Aspekte der Gruppensynchronisation und das sprichwörtliche „Erheben der Stimme" mit den Besucherinnen und Besuchern.
Darüber [...]

04.09.2018

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Tirtiaux

Jakob Kolding: 20 Propositions

Salzburger Kunstverein, 21.07.–23.09.2018

Jakob Kolding: 20 Propositions

Jakob Kolding, Untitled (Virginia Woolf), 2017

20 Propositions ist eine Reihe von Ausstellungen, Performances und Screenings, die während des Sommers im Salzburger Kunstverein stattfinden. Jede Projektphase hat eine eigene Eröffnungsveranstaltung. Das Sunset Kino, Österreichs einziges Sommer Outdoor Avantgarde Kino, zeigt sieben der 20 Propositions in Form zeitgenössischer Videos und Filme.

Kuratiert von Séamus Kealy, versteht sich 20 Propositions als Hommage an die Ausstellung 40 Tage 20 Ausstellungen, die vor zwanzig Jahren (1998) im Salzburger Kunstverein stattfand und von der damaligen Direktorin Hildegund Amanshauser konzipiert wurde. Diese neue Version nimmt zwar ein anderes Format an, behält aber den Spirit der Veränderung und des Engagements der Vorgängerausstellung. 20 Propositions ist ebenso eine Zusammenarbeit mit der Internationalen Sommerakademie Salzburg, deren Direktorin Hildegund Amanshauser heute ist. 20 Propositions [...]

19.07.2018

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Kolding

Adriana Czernin: Pattern and Decoration. Ornament als Versprechen

Ludwig Forum Aachen, 21.09.2018–13.01.2019

Adriana Czernin: Pattern and Decoration. Ornament als Versprechen

Adriana Czernin, Selbstportrait II, 2018

Patchwork-Arbeiten und dekorative Muster auf der einen und politisch-emanzipatorischer Anspruch auf der anderen Seite – die Pattern and Decoration-Bewegung vereint vermeintliche Widersprüche. Mitte der 1970er Jahre entwickelt sich die Kunstrichtung in den USA, als eine der letzten künstlerischen Bewegungen des 20. Jahrhunderts überhaupt, in der der Anteil von Frauen so hoch ist wie nie zuvor. Getragen wird die Bewegung u.a. von feministisch engagierten Künstler_innen wie Joyce Kozloff, Valerie Jaudon, Robert Kushner und Miriam Schapiro. Sie heben sich mit ihrer Kunst radikal von der vorangegangenen puristischen Minimal Art und rationalistischen Konzeptkunst ab, indem sie Fantasie, Farbe, Formenvielfalt und das Affektive in die Kunst zurückholen. Dabei hinterfragen sie nicht nur tradierte Vorstellungen von Kunst, sondern thematisieren auch politische Fragen wie den Stellenwert von Frauen, den amerikanischen Ureinwohner_innen oder von ethnischen [...]

11.07.2018

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Czernin