Svenja Deininger: Abstract Painting Now!

Kunsthalle Krems, 02.07.–05.11.2017

Svenja Deininger: Abstract Painting Now!

Die Abstraktion gilt in der Moderne als eine der signifikanten formalen Artikulationen und ist insbesondere mit der Malerei aufs Engste verbunden. Der konsequenten Analyse des Mediums bis zum Nullpunkt in der Avantgarde der 1910er-Jahre folgte ein stetiges Wiederaufkeimen der ungegenständlichen Malerei, vor allem im Abstrakten Expressionismus, im Informel und in der Minimal Art. In der nachmodernen Abstraktion der 1960er-Jahre trat ein Skeptizismus gegenüber der Malerei und der schöpferischen Autorschaft auf, dem in der postmodernen Phase ab den 1980er-Jahren mit Sinnlichkeit und Intuition entgegnet wurde.

Die Ausstellung Abstract Painting Now! wird mit etwa sechzig künstlerischen Positionen ihren Schwerpunkt auf die aktuelle internationale Situation des ungegenständlichen Tafelbildes legen und das weite Feld einer immer noch bedeutenden malerischen Praxis auffächern. Historische Basis der Schau ist die Entwicklung im Anschluss an den [...]

28.06.2017

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Deininger

Adrien Tirtiaux: L'art d'accommoder les restes

ISELP, 23.06.–23.07.2017

Adrien Tirtiaux: L'art d'accommoder les restes

Gruppenausstellung mit Werken von Joachim Coucke (BE, 1983), Adrien Tirtiaux (BE, 1980) und Thierry Verbeke (FR, 1970).

ISELP

20.06.2017

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Tirtiaux

Alessandro Balteo-Yazbeck: Onomatopeyas visuales de tiempos difíciles

Hacienda La Trinidad Parque Cultural & Carmen Araujo Arte, Eröffnung: 18.06.2017

Alessandro Balteo-Yazbeck: Onomatopeyas visuales de tiempos difíciles

Alessandro Balteo-Yazbeck, Last oil barrel, date postponed 
Sustainable wood, paper, India ink, financial markets
3,5 x 2,5 x 2,5 cm
Open and unnumbered edition
For price see Nymex Crude Future index at https://www.bloomberg.com/energy

Kuratiert von Sandra Pinardi.

Mit Werken von: Luis Arroyo, Emilia Azcárate, Alessandro Balteo-Yazbeck, Muu Blanco, Mariana Bunimov, Iván Candeo, Carlos Castillo, Deborah Castillo, Paolo Gasparini, Pepe López, Marco Montiel-Soto, Juan José Olavarría, Erika Ordosgoitti, José Perozo, Armando Ruiz, Luis Salazar, Juan Toro, Christian Vinck, José Vívenes & Carolina Vollmer

carmen araujo Arte

16.06.2017

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Balteo Yazbeck

Nilbar Güreş: The Way Beyond Art

Van Abbe Museum, 01.07.2017–03.01.2021

Nilbar Güreş: The Way Beyond Art

Nilbar Güreş, Headstanding Totem, 2014

Mit Werken von Nilbar Güres, Iris Kensmil, Anselm Kiefer, John Körmeling, Taus Makhacheva, Füsun Onür, Dan Peterman, Thomas Schütte, Franz Erhard Walther Chto Delat, Corneille und Dan Flavin.

Between 2017 and 2020 the Van Abbemuseum organises a series of exhibitions and projects using its own collection. In this context the exhibition The Way Beyond Art can be seen in the large hall circuit of the Collection Building from 1 July 2017. It includes post World War II works by, amongst others, Chto Delat,Corneille, Dan Flavin, Nilbar Güres, Iris Kensmil, Anselm Kiefer, John Körmeling, Taus Makhacheva, Füsun Onür, Dan Peterman, Thomas Schütte and Franz Erhard Walther.
On the basis of three fundamental topics – Land, Home and Work – works are grouped and activated in a new sequence of ‘atmosphere rooms’ for the present. The traditional model of the white cube is rejected and extended [...]

09.06.2017

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Güres

Maja Vukoje: The Travellers

KUMU, 25.08.2017–28.01.2018

Maja Vukoje: The Travellers

Maja Vukoje, Capri, 2016

The viewer is presented with kinds of travel and migration from the past and present of Eastern Europe, which are supplemented by the travel mythologies of Estonian artists. Part of this witty project, which plays with memories, was exhibited at the 2015 Venice Biennale.

KUMU

09.06.2017

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Vukoje

Roman Signer: Reisen

Häusler Contemporary Zürich, 30.06–28.07.2017

Roman Signer: Reisen

Roman Signer, Schweiz (Reisefotos), 1995

"Wir beschlossen, Polen zu bereisen. Kreuz und quer... Wir haben uns gesagt, die Strasse soll unsere Universität sein." – Roman Signer

Bevor die Urlaubssaison beginnt, präsentiert Häusler Contemporary Zürich mit grosser Freude eine Auswahl von Roman Signers "Reisefotos". Die unkonventionellen Bilder, die parallel zu seinen berühmten "Zeitskulpturen" seit den späten 1970er-Jahren entstehen, wurden erst 2006 einem breiteren Publikum vorgestellt. Mit dem Blick des Bildhauers zeigen sie, wie die alltäglichsten Dinge ein poetisches, skultuprales und oft auch humorvolles Potential zu entfalten vermögen.

Roman Signer (*1938, Appenzell, CH, lebt in St.Gallen, CH) gehört heute zu den renommiertesten Schweizer Gegenwartskünstlern. Mit seinen ephemeren Aktionen, auch genannt "Zeitskulpturen", die zuweilen explosiv und riskant sein können, hat er seit den 1970erJahren wesentlich zur Erneuerung des Skulpturbegriffs [...]

09.06.2017

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Signer