Jun Yang: Survival Kit 6. Utopian City

Ehemalige Textilfabrik Boļševička, 04.09.–27.09.2014

For the sixth year now, the Survival Kit International Contemporary Art Festival will be taking place in Rīga. The festival runs from 4th to the 27th September, and this year forms part of the Rīga 2014 European Capital of Culture programme. More than seventy participants from twenty five countries are taking part in the festival, with the Utopian City, as this year’s theme.
‘Survival Kit’ is an annual contemporary art festival that has been organised by the Latvian Centre for Contemporary Art since 2009, when it began as a reaction to the global economic crisis which forced the public to find new survival strategies and encouraged artists to discover new ways of existing. Solvita Krese, curator of the Survival Kit 6 Festival comments on this year’s theme, Utopian City, as follows: “Looking back at the history of utopian ideas, we end up in the relatively recent past. There we can find surprising modernist visions, the splendour and [...]

23.09.2014

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Yang

Jun Yang: Urban Lights Ruhr

Urbane Künste Ruhr, 25.09.–11.10.2014

Jun Yang: Urban Lights Ruhr

Jun Yang, Revolutions

Lichtparcours im öffentlichen Raum in Hamm

Das neue Lichtformat URBAN LIGHTS RUHR lädt internationale Künstler ein, sich mit urbanen Fragestellungen des Ruhrgebiets über das Medium Licht zu nähern. "Hamm ans Wasser" beschäftigt Planer wie die Stadtbewohner als Thema schon seit vielen Jahren. Mit URBAN LIGHTS RUHR soll der Diskurs erneut und mit neuen Perspektiven eröffnet werden. Ein Lichtparcours mit Arbeiten international renommierter Künstler verbindet die Innenstadt Hamms mit dem Lippeufer und dem Datteln-Hamm-Kanal und lädt zum Flanieren, Entdecken und oftmals zum aktiven Mitgestalten ein.

Insgesamt fünf Künstler(kollektive) realisieren ihre Arbeiten im Stadtraum Hamms, für den die Lichtkunst eine wichtige Bedeutung und lange Tradition hat: Die Stadt ist fester Bestandteil der Licht(Kunst)Region Europas, Hellweg - ein Lichtweg. URBAN LIGHTS RUHR soll den Bewohnern sowie den internationalen [...]

23.09.2014

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Yang

Milena Dragicevic: /seconds.

SAF Art Spaces, Building I, 11.10.–10.12.2014

Milena Dragicevic: /seconds.

Milena Dragicevic, HornEarsBrown, 2014

Curated by Peter Lewis, /seconds. presents a selection of artists’ works from the online journal of the same title (2004-2014), which covers a broad range of issues and art practices from different cultural perspectives. The project was initiated in 2004 and has invited over 1500 artists and writers to contribute over the years. The exhibition features key contributions from the ten year period of the project, works on display include installations, interactive performance, video, photography and commissioned posters. The opening will also include a performance by French artist and singer Fabienne Audeoud.

Participating artists: Abdullah Al Saadi, Emily Allchurch, Conrad Atkinson, Fabienne Audeoud, George Bolster, Tony Chakar, Elizabeth Chadwick, Gordon Cheung , Ami Clarke, Stephen Clarke, Judith Cowan, Roger Cremers, Myriam Custers, Shezad Dawood , Sean Dower, Milena Dragicevic, Thomas Draschan, Alan Dunn, Paul Eachus, Laura Emsley, Al Fadhil, Nooshin Farhid, David [...]

19.09.2014

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Dragicevic

Roman Ondák: Soleil politique. Das Museum zwischen Licht und Schatten

Museion, 30.09.2014–11.01.2015

Roman Ondák: Soleil politique. Das Museum zwischen Licht und Schatten

Roman Ondák, Silence, Please, 2004 (Performance)

Wer neue Blickwinkel sucht, um „anders” zu sehen, muss seinen Standpunkt ändern. Der Direktor des Contemporary Art Center in Bretigny, Pierre Bal-Blanc, scheint das als Gastkurator des Jahres 2014 im Museion wörtlich zu nehmen: Mit seiner Ausstellung Soleil Politique stellt er das Museum „auf den Kopf“.
Bal Blanc hinterfragt die Geschichte der Institution Museum und deren Aufgaben im städtischen Raum. An diesem „Nachdenken” beteiligen sich mehr als 40 Künstlerinnen und Künstler, die als Architekten, Regisseure, Performer, Musiker und Komponisten in getrennten Arbeitsbereichen tätig sind. Die Suche nach neuen Blickwinkeln beginnt mit einer kleinen Revolution, die das Raumangebot des Museion und deren Hierarchie betrifft.
Die Ausstellung besetzt die Passage im Erdgeschoss, in der normalerweise – bei freiem Eintritt – Veranstaltungen stattfinden. Und die Passage? Die zieht in den vierten Stock um [...]

19.09.2014

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Ondak

Roman Signer: Transart Festival: Signers Koffer. Unterwegs mit Roman Signer

Kunst Meran, 24.09.2014, 20:30 Uhr

Roman Signer: Transart Festival: Signers Koffer. Unterwegs mit Roman Signer

Roman Signer, Signers Koffer, 1996 (Filmstill)

Signers Koffer - eine Art Roadmovie entlang der magischen aufgeladenen "Landschaftsrillen" quer durch Europa. Von den Schweizer Alpen nach Ost-Polen, von Stromboli nach Island... ein breit angelegter Versuch zur idealen Reisegeschwindigkeit. Der Künstler Roman Signer markiert die Stationen mit seinem ganz persönlichen Instrumentarium; bestechend lapidare Eingriffe voll hintergründigem Humor. Signers Koffer ist auch eine Reise durch seelische Zustände. Ein Seiltanz zwischen Schalk und Melancholie. Gefahr wird zum Stimulans der Sinne - auch die psychische Gefahr. Plötzliche Abstürze, jäh kippende Stimmungen prägen Rhythmus und Klima des Films.

Peter Liechti > Regie
Peter Liechti > Buch
Peter Liechti > Kamera
Peter Guyer, Res Balzli, Ingrid Städeli > Ton
Dieter Gränicher > Schnitt
Knut Remond > Musik
Florian Eidenbenz, Reto Hediger, Bruno Keller, Res Balzli > Mitarbeit
[...]

19.09.2014

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Signer

Adriana Czernin, Christine und Irene Hohenbüchler: Sigmund Freud und das Spiel mit der Bürde der Repräsentation

21er Haus, 19.09.2014–11.01.2015

Mit Werken aus der Sammlung des Belvedere und der Sigmund Freud Museum Contemporary Art Collection

Die Rauminstallation Zero & Not des amerikanischen Konzeptkünstlers Joseph Kosuth wurde anlässlich des 50. Todestages Sigmund Freuds im Jahr 1989 in der Berggasse 19 realisiert. Mit dieser Arbeit wurde ein Grundstein für die zeitgenössische Kunstsammlung des Sigmund Freud Museums gelegt, in der heute herausragende internationale Positionen vertreten sind.

25 Jahre später – zum 75. Todestag des Begründers der Psychoanalyse – entwickelt das 21er Haus gemeinsam mit Joseph Kosuth eine Ausstellung, die, basierend auf Zero & Not, wesentliche freudbezogene Arbeiten des Künstlers in Kombination mit der Contemporary Art Collection des Sigmund Freud Museums, einer Auswahl aus der Sammlung des Belvedere sowie einer Reihe rezenter Werke zum Thema Kunst und Psychoanalyse zeigt.

In ihrem künstlerisch-kuratorischen [...]

19.09.2014

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Czernin, Hohenbüchler