Július Koller, Ene-Liis Semper, Mladen Stilinović: 10 years old

Fondazione Fotografia Modena, 11.03.–30.04.2017

Július Koller, Ene-Liis Semper, Mladen Stilinović: 10 years old

Július Koller, Záhadná kultúrna situácia 1, 2 (U.F.O.). (Mysterious Cultural Situation), 1988

It has been 10 years since the birth of the Fondazione Fotografia Modena, a cultural project entirely devoted to imagery, soon evolved into an internationally renowned exhibiting and training centre. To celebrate this first important anniversary an exhibition will be organised in spring 2017, able to mirror the diverse range of activities carried out by the institution.

Curated by Filippo Maggia, head of the Fondazione Fotografia, and Chiara Dall’Olio, the exhibition 10 years old will run March 11th through April 30th, 2017, at the Modena Foro Boario, and will showcase a wide selection of highlights from the collection of photography and video art owned by the Fondazione Cassa di risparmio di Modena. As an operating company of the bank foundation, the Fondazione Fotografia is in charge of conservation and enhancement of this major collection, comprising more than 1,200 works.

250 masterpieces from the collection will be shown years after being purchased and [...]

23.02.2017

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Koller, Stilinovic, Semper

Ene–Liis Semper: Moving Tales

La Gaia Collection, 24.06.–28.09.2016

Ene–Liis Semper: Moving Tales

 Ene–Liis Semper, Oasis, 1999

The La Gaia Collection, created in the 1970s through Bruna and Matteo Viglietta’s passion for art, presents the exhibition from Friday 24 June to Sunday 28 August. The exhibition comprises a selection of artists’ films curated by Eva Brioschi, specially designed for the Complesso Monumentale di San Francesco, in the historic centre of the city of Cuneo.

The group show fills all the space inside the deconsecrated Church of San Francesco and, with works by 30 Italian and international artists from different generations and different parts of the world, it illustrates the many different ways in which video can be used as a narrative image-based tool. Works by the following artists will be presented: Marina Abramovic, Bas Jan Ader, Victor Alimpiev, Pierre Bismuth, Candice Breitz, Mircea Cantor, Chen Chieh–jen, Rä Di Martino, Valie Export, Regina José Galindo, Ugo Giletta, Douglas Gordon, Ion Grigorescu, Gary Hill, María Teresa [...]

01.07.2016

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Semper

Ene-Liis Semper: Aufschlussreiche Räume Interieur als Porträt

Museum Morsbroich, 31.01.–24.04.2016

Ene-Liis Semper: Aufschlussreiche Räume Interieur als Porträt

Ene-Liis Semper, Was macht mein Zuhause aus, 2009 (Videostill)

Zeig mir Dein Zimmer und ich sage Dir, wer Du bist! Wohnräume sind keine neutralen Behälter, nicht bloße Kulisse des Lebens. Sie berichten vielsagend vom Selbst- und Weltverständnis ihrer Bewohner. Denn der Mensch schreibt sich dauerhaft in Räume ein und diese wirken zugleich auf ihn zurück. Er lädt Räume mit Bedeutung auf und macht sie damit, einer Visitenkarte gleich, lesbar.
Seit die holländische Malerei des 17. Jahrhunderts private Innenräume zu einem eigenständigen Thema erhob, stellten sich Künstler die Frage, inwiefern die Bewohner auch in den Dingen präsent sind, die sie in ihren Räumen versammeln.
Die Werke der Ausstellung setzen den Innenraum als eine Art indirektes Porträt ins Bild. Sie befragen das Interieur als Spiegelbild der Seele und zeigen, wie sehr Wohnungseinrichtungen Aufschluss über die Persönlichkeit der dort Wohnenden geben.
Die beteiligten Künstlerinnen [...]

19.01.2016

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Semper

Ene-Liis Semper: Wiener Festwochen: Die Stunde da wir nichts voneinander wußten

Theater an der Wien, 21.–23.05.2015

Die Bühne ist ein freier Platz im hellen Licht≪, so beginnt Peter Handkes Theaterstück um das Geschehen auf einem nicht näher benannten Platz. In seinem bei den Wiener Festwochen 1992 im Theater an der Wien uraufgeführten poetischen Weltentwurf des Flüchtigen lässt Handke Momente des wahren Empfindens, des Begegnens und Verlierens, chaotische wie rätselhaft geordnete Bewegungen, Vertrautes wie Befremdliches vorbeiziehen. Hunderte von Personen hinterlassen Spuren in der Zeit und in den Gedächtnissen der Zuschauer, bis der Platz ins nächtliche Dunkel taucht. Europa und seine Bewohner haben sich in mehr als zwanzig Jahren dramatisch verändert. Die Öffnung der Grenzen innerhalb der Europäischen Union hat auch die Grenzen zu den Nachbarkontinenten näher herangerückt. Mit Sicht auf die verschobenen Koordinaten der Welt und ihre neu durchmischte Bevölkerung inszeniert das estnische Regieduo Ene-Liis Semper und [...]

15.05.2015

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Semper