Frieze London 2021

15.10.–17.10.2021 / Booth G14

Frieze London 2021

Tania Pérez Córdova, Seeing talking, 2020

Frieze London 2021
15.10.–17.10.2021
Booth G14

Galerie Martin Janda is exhibiting at Frieze London 2021.

We are showing works by:

ALESSANDRO BALTEO-YAZBECK
HUGO CANOILAS
ADRIANA CZERNIN
SVENJA DEININGER
MILENA DRAGICEVIC
MELANIE EBENHOCH
WERNER FEIERSINGER
NILBAR GÜREŞ
YU JI
JÚLIUS KOLLER
ROMAN ONDAK
TANIA PÉREZ CÓRDOVA
MLADEN STILINOVIĆ
LUKAS THALER

[...]

15.10.2021

Kategorie: Messen

Tags: Dragicevic, Balteo Yazbeck, Ondak, Czernin, Feiersinger, Koller, Güres, Stilinovic, Deininger, Perez Cordova, Yu Ji, Ebenhoch, Canoilas

ART BASEL 2021

24.09.–26.09.2021

ART BASEL 2021

Július Koller, Subjektobjekt (Trojrám) / Subjectobject (Triple Frame), 1966

Stand M20, Halle 2.1

HUGO CANOILAS
ADRIANA CZERNIN
SVENJA DEININGER
MILENA DRAGICEVIC
MELANIE EBENHOCH
WERNER FEIERSINGER
NILBAR GÜREŞ
YU JI
JAKOB KOLDING
JÚLIUS KOLLER
MANGELOS
ASIER MENDIZABAL
ROMAN ONDAK
FLORENTINA PAKOSTA
TANIA PÉREZ CÓRDOVA
MLADEN STILINOVIĆ

[...]

Nilbar Güreş: Le Salon Turc, part of ULAY WAS HERE

mit Pierre Bal-Blanc, Stedelijk Museum Amsterdam

Nilbar Güreş: Le Salon Turc, part of ULAY WAS HERE

Nilbar Güres, Under the Skin, 2019

Upon invitation from the Stedelijk Museum Amsterdam, in the framework of Ulay Was Here (21.11.2020 – 30.05.2021), de Appel presents:

Here is Ulay with

Georgia Sagri (20.11.2020 – 18.01.2021)
Pierre Bal-Blanc ft. Nilbar Güreş a.o. (19.01. – 30.05.2021)
Lotte Reimann (02.03. – 30.05.2021)

Working at the intersection of curatorial and artistic practice, Pierre Bal-Blanc proposes Le Salon Turc, a ‘conversation score’, written in response to Ulay’s own notation of his 1976 action Irritation: there is a Criminal Touch to Art. By reading the conversation score as it appears right below this text, viewers can find out more about the sculptural contribution of artist Nilbar Güreş as well as the selection of a painting from the Stedelijk’s collection by Jean Brusselmans and a musical theme by Camille Saint-Saëns.

[...]

25.04.2021

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Güres

Nilbar Güreş recieves the Prix Maud Mottier 2021

Prize from the legacy of Mme M. Mottier-Lovis

Nilbar Güreş recieves the Prix Maud Mottier 2021

Prix Maud Mottier jury, museum director Felicity Lunn with Nilbar Güreş. Photo: Stefan Rohner

Since 2015 the Kunsthaus Pasquart in Biel has been awarding the Prix Maud Mottier to artists who work primarily in the medium of painting. The prize from the legacy of Mme M. Mottier-Lovis is awarded twice a year, at least one of which is awarded in connection with a solo exhibition at the Kunsthaus Pasquart.

Nilbar’s solo show Sour as a Lemon at Kunsthaus Paquart is on view until 13th June 2021.
A publication accompanying the exhibition with a text by Pierre Bal Blanc and an interview with the artist will be published by Verlag für moderne Kunst. With the kind support of the Federal Chancellery Vienna, the Austrian Cultural Forum Bern, and the SAHA Association.

Nilbar Güreş' previous awards:
2013 Professor-Hilde-Goldschmidt-Award (AT)
2014 Msgr. Otto Mauer Award (AT)
2015 BC21 Art Award (AT)
2018 De'Longhi Art [...]

24.04.2021

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Güres

Nilbar Güreş: Sour as a Lemon

Pasquart Kunsthaus, Biel, Switzerland, 17.04.–13.06.2021

Nilbar Güreş: Sour as a Lemon

Ausstellungsansicht, Kunsthaus Pasquart, 2021. Foto © Stefan Rohner

Nilbar Güreş (*1977, TUR) lebt und arbeitet in Wien und Istanbul und ist eine der interessantesten und international erfolgreichsten zeitgenössischen Künstlerinnen. Ihr Werk setzt sich mit gesellschaftlichen Fragestellungen wie Interkulturalität oder queeren Lebensweisen auseinander und beleuchtet Möglichkeiten einer offenen Gesellschaft. Die künstlerische Sensibilisierung auf Grenzdiskurse hat einen nachhaltigen Charakter. Güreş hinterfragt konventionelle Geschlechterrollen und -beziehungen und deutet Potenziale an, feminine und queere Identitäten zu stärken. Ihre künstlerische Praxis basiert auf subtilen Momenten des Widerstands, deren Inszenierung am Rande des Alltags besonnen radikal wirken. Nilbar Güreş’ Werk ist von Humor und spielerischer Ironie gezeichnet und offenbart eine konsequente Kritik an [...]

17.04.2021

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Güres

Nilbar Güres: DISTURBANCE:WITCH

Zitadelle Spandau – Center for Contemporary Art, 11.09.2020–27.12.2020

Die Ausstellung disturbance:witch nähert sich der Thematik des Hexischen aus der Warte der zeitgenössischen Kunst. Im Fokus steht „der störende Faktor“, der an den festgefahrenen Machtverhältnissen rüttelt und der der Figur der Hexe innewohnt. Das Hexische, also „Anormale“, „Irrationale“, „Magische“ und „Verkehrte“ widerstrebt den tradierten Rollenmustern und Strukturen und stellt dadurch eine Gefahr für den Status Quo der zeitgenössischen Gesellschaften dar, die immer noch weiß und maskulin dominiert sind.

Die ausgestellten Arbeiten analysieren Aspekte des Hexischen als Zuschreibungen und Projektionen auf „Hexen“ bzw. Frauen und queere Personen, die als Instrumente des Ausschlusses dienen, und untersuchen Strategien und Ziele, die als „Hexenjagd“ auch in der heutigen Zeit virulent sind. Die Arbeiten untersuchen nicht nur den [...]

08.10.2020

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Güres