Nilbar Güres, Július Koller, Mladen Stilinović, Sven Stilinović: Collective Exhibition for a Single Body – The Private Score

Haus Wittgenstein & Tanzquartier Wien, 19.06.–28.06.2019

Nilbar Güres, Július Koller, Mladen Stilinović, Sven Stilinović: Collective Exhibition for a Single Body – The Private Score

Sven Stilinović, Kosuth's Teeth (Kousteeth), 1980

Collective Exhibition for a Single Body – The Private Score – Vienna 2019 ist eine performative Ausstellung. Die im Haus Wittgenstein gezeigten Arbeiten von Künstler*innen aus Mittel-, Ost- und Südosteuropa werden von Performer*innen in einem Supermarkt (re-)aktiviert. Das Projekt beruht auf einer Partitur, die von Pierre Bal-Blanc entwickelt und zum ersten Mal 2017 auf der documenta 14 in Athen und Kassel gezeigt wurde. The Private Score ist die zweite Version dieser Partitur, die auf Initiative der Kontakt Sammlung in Wien realisiert und mit Werken aus den Sammlungen der TBA21 und der Generali Foundation erweitert wird.

In der Wiener Version bezieht sich der Kurator auf künstlerische Gesten, die im osteuropäischen Sozialismus der 1960er- und 1970er-Jahre entstanden sind. Vertreten sind zudem Werke von Kunstschaffenden der 1989er-Generation, die das emanzipatorische Potenzial der Neoavantgarde reaktivierten. Die in den [...]

18.06.2019

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Koller, Stilinovic, Güres, Stilinovic Sven

Art Basel 2019

13.06.–16.06.2019

Art Basel 2019

Roman Singer, Schweben, 1995

Die Galerie Martin Janda zeigt an der Art Basel 2019 Werke von:

Adriana Czernin
Svenja Deininger
Milena Dragicevic
Werner Feiersinger
Nilbar Güres
Jakob Kolding
Július Koller
Mangelos
Asier Mendizabal
Jan Merta
Roman Ondak
Tania Pérez Córdova
Roman Signer
Mladen Stilinović

Besuchen Sie unseren Online Katalog.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand M21, Halle 2.1!

07.06.2019

Kategorie: Messen

Tags: Czernin, Dragicevic, Deininger, Feiersinger, Güres, Kolding, Koller, Mangelos, Mendizabal, Merta, Ondak, Perez Cordova, Signer, Stilinovic

Nilbar Güres: VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019

MAK – Museum für angewandte Kunst, 29.05.–06.10.2019

Nilbar Güres: VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019

Nilbar Güreş, BAŞ ÜSTÜ TrabZONE SERİSİ’nden / OVERHEAD from the TrabZONE SERIES, 2010

Auf Basis welcher Werte kann die Utopie einer ökonomisch und sozial gerechten sowie ökologisch nachhaltigen Zukunft Realität werden? „Die Vienna Biennale trägt mit den Möglichkeiten von Kunst, Design und Architektur zur Gestaltung einer wertebasierten Zukunft bei“, so Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor des MAK sowie Initiator und Leiter der Vienna Biennale. KünstlerInnen, DesignerInnen und ArchitektInnen aller Kontinente beziehen Position zu einer Zukunft, die wir wirklich wollen. Mutige Visionen zum Umgang mit künstlicher Intelligenz und neuen Technologien, zur Gestaltung innovativer (städtischer) Arbeitsmodelle, zu neuen Formen des (Zusammen-)Lebens und zu verantwortungsvollem Konsum stehen im Mittelpunkt der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019: SCHÖNE NEUE WERTE. Unsere Digitale Welt gestalten.

Die Veranstalter der Vienna Biennale – MAK, Universität für angewandte Kunst Wien, Kunsthalle [...]

24.05.2019

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Güres

Nilbar Güres: ZOO – Zones Of Otherness

MoMUS – Thessaloniki Museum of Photography, 08.05.–17.05.2019

Nilbar Güres: ZOO – Zones Of Otherness

Nilbar Güres, Headstanding Totem, 2014

The ZOO photography exhibition is an attempt to highlight the multiple identities and elements of diversity in the city today. The Zoo, a place with a unique logic of organization,
where animals from different parts of the world coexist in a miniature of their natural environment, becomes a comprehensive vehicle for the city. Fifteen artists in fifteen selected public places of the city compose a new allegory, a new field of emerging places and images.

The complex world of the zoo is being used as a theoretical starting point for the concept of the photography exhibition of 15 young artists from Northern Europe as part of this year’s SKG BRIDGES Festival 2019. The internal incompatibilities and tensions of zoo, a place with a unique internal organizational logic, where animals from different parts of the world, each in a miniature of its natural surroundings, compose a supralocal allegory, forming a field of multiple emerging places and images, multiple [...]

08.05.2019

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Güres

Nilbar Güres: Nature in Art

MOCAK Museum of Contemporary Art in Krakow, 26.04.–29.09.2019

Nilbar Güres: Nature in Art

Nilbar Güres, Thirsty for Lilly, 2018

Mankind is the only species on Earth to have mastered nature. For thousands of years, this was a domination of the predators rejoicing in their power. Fortunately, human beings began to develop empathy in relation to nature; they recognised its pain, sensitivity and beauty. Some hundred years ago the reflection came that the existence of the human species depends closely on the state of the natural environment. Exploitation of nature gradually shifted towards seeking a balance. This slow process says a lot about our species. No wonder that it has also become an important forum of artistic commentary.

The exhibition Nature in Art includes contemporary works by more than 70 artists from many countries, ranging from painting, photography and video to object and installation. The exhibition has been divided into five parts: beauty, ecology, confrontation, matter and symbol.

In works related to beauty artists eternalise picturesque views, imitate processes that [...]

26.04.2019

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Güres

Nilbar Güres: all natural. 100 % Collections

Museum der Moderne Salzburg, 26.04.–29.09.2019

Nilbar Güres: all natural. 100 % Collections

Nilbar Güres, Escaping Cactus, 2014. Foto: Museum der Moderne Salzburg / Rainer Iglar

Die Zukunft des Planeten und der Zustand, in dem wir ihn unseren Nachkommen hinterlassen werden, gehören zu den drängenden Fragen der Gegenwart. Der Klimawandel und schwindende Ressourcen sind kritische Themen, die den Lebensalltag vieler Menschen zunehmend beeinflussen.

Ausgehend vom titelgebenden Begriff „all natural“, der im englischsprachigen Bereich Naturprodukte bezeichnet, präsentiert die Ausstellung eine Auswahl von künstlerischen Positionen, die sich mit dem komplexen Bezugssystem zwischen Mensch und Natur auseinandersetzen.

„Bio“ ist schon längst auch ein Prädikat und Synonym für eine Lebensweise geworden, durch die man sich selbst und seine Umwelt möglichst wenig schädigt. Nachhaltigkeit – neben der Ernährung mittlerweile auch auf andere Bereiche des Lebensalltags wie Kleidung, Wohnen und Fortbewegung bezogen – ist hier das Gebot.

Vom Erdzeitalter des [...]

26.04.2019

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Güres