Adrien Tirtiaux: AMBERES – Roberto Bolaño’s Antwerp

M HKA – Museum of Contemporary Art Antwerp, 07.06.–15.09.2019

An exhibition inspired by a novel, a city and a scene

Displaying the raw energy that he would later develop to establish himself as one of the most original writers of his generation, Roberto Bolaño’s early experimental novella Antwerp remains unclassifiable. Written in 1980, but only published in 2002 shortly before the author’s death, Antwerp is a highly-fragmented detective story, displaying deep irreverence to the form of the novel. Avoiding linear narrative, it progresses using a multiplicity of perspectives, with images, scenes and characters called up in different forms each time. The whole remains elusive.

In Antwerp, Bolaño thematises everyday reality in a way that feels highly contemporary, as expressed through topics such as crime and corruption, sexual violence, relative truth, memory and erasure, marginality and urbanism, the male gaze, and the sea as a metaphor. A range of archetypes – [...]

07.06.2019

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Tirtiaux

Nilbar Güres: VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019

MAK – Museum für angewandte Kunst, 29.05.–06.10.2019

Nilbar Güres: VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019

Nilbar Güreş, BAŞ ÜSTÜ TrabZONE SERİSİ’nden / OVERHEAD from the TrabZONE SERIES, 2010

Auf Basis welcher Werte kann die Utopie einer ökonomisch und sozial gerechten sowie ökologisch nachhaltigen Zukunft Realität werden? „Die Vienna Biennale trägt mit den Möglichkeiten von Kunst, Design und Architektur zur Gestaltung einer wertebasierten Zukunft bei“, so Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor des MAK sowie Initiator und Leiter der Vienna Biennale. KünstlerInnen, DesignerInnen und ArchitektInnen aller Kontinente beziehen Position zu einer Zukunft, die wir wirklich wollen. Mutige Visionen zum Umgang mit künstlicher Intelligenz und neuen Technologien, zur Gestaltung innovativer (städtischer) Arbeitsmodelle, zu neuen Formen des (Zusammen-)Lebens und zu verantwortungsvollem Konsum stehen im Mittelpunkt der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019: SCHÖNE NEUE WERTE. Unsere Digitale Welt gestalten.

Die Veranstalter der Vienna Biennale – MAK, Universität für angewandte Kunst Wien, Kunsthalle [...]

24.05.2019

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Güres

Jun Yang: Das Eis des Kaisers von China

Österreichischen Skulpturenpark, 19.05.2019, 14 Uhr

Jun Yang: Das Eis des Kaisers von China

Jun Yang, Das Eis des Kaisers von China, 2019 Illustration: Yuuki Nishimura

Das Frühlingsfest am 19. Mai 2019 im Österreichischen Skulpturenpark steht unter dem Thema des diesjährigen Artist in Residence Projekts Das Eis des Kaisers von China von Jun Yang.

Yang beschäftigt sich in seinem Werk mit den Themen Transfer kultureller Errungenschaften und Mythenbildung. Ausgehend vom Mythos, dass Marco Polo von seinen Reisen nach China das Wissen um die Herstellung von Eis zum Verzehr und dessen Erhalt bis in den Sommer hinein nach Europa mitgebracht habe, stellt der Künstler diese Methode nach. Dafür wurde bereits im November 2018 im Skulpturenpark ein 1m³ großer Eisblock vergraben, der beim Frühlingsfest performativ wieder ausgegraben wird. Wird die Methode aus dem alten China auch heute funktionieren?

Ebenso präsentiert wird ein Kinderbuch mit dem gleichnamigen Titel Das [...]

16.05.2019

Kategorie: Ausstellungen, Veranstaltungen

Tags: Yang

Tania Pérez Córdova: Indus 2

Galerie Art: Concept, 24.05.–20.07.2019

Tania Pérez-Còrdova ist Teil der Gruppenausstellung Indus 2 in der Galerie Art: Concept in Paris.

KünstlerInnen: Caroline Achaintre, Dewar & Gicquel, Matthew Angelo Harrison, Kate Newby, Tania Pérez-Còrdova

Galerie Art: Concept

10.05.2019

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Perez Cordova

Jakob Kolding, Allen Ruppersberg: Political Affairs – Language Is Not Innocent

Kunstverein in Hamburg, 18.05.–21.07.2019

Jakob Kolding, Allen Ruppersberg: Political Affairs – Language Is Not Innocent

Jakob Kolding, Our multiple body, 2019

„[Es gibt] nichts Abgehackteres, Unterbrocheneres, Repetitiveres, Konventionelleres, Widersprüchlicheres als die politische Rede; unaufhörlich unterbricht sie sich, fängt sie sich wieder, wiederholt und verrät sie ihre Versprechen (…).“ (Bruno Latour aus Existenzweisen. Eine Anthropologie der Modernen)

Die Gruppenausstellung Political Affairs – Language Is Not Innocent untersucht, wie Künstler*innen mit Sprache umgehen, um politische und gesellschaftliche Behauptungen aufzustellen, um kritische Ideen über die gegenwärtige Gesellschaft zu formulieren und um die Modi von Mediation und Macht zu erforschen. Die von Monica Bonvicini und Bettina Steinbrügge kuratierte Schau versteht künstlerische Praxis als eine Überarbeitung visueller Formen und Methoden, um politische und kritische Ideen zur zeitgenössischen Gesellschaft zu präsentieren. Dabei wird deutlich werden, wie Texte, [...]

10.05.2019

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Kolding

Nilbar Güres: ZOO – Zones Of Otherness

MoMUS – Thessaloniki Museum of Photography, 08.05.–17.05.2019

Nilbar Güres: ZOO – Zones Of Otherness

Nilbar Güres, Headstanding Totem, 2014

The ZOO photography exhibition is an attempt to highlight the multiple identities and elements of diversity in the city today. The Zoo, a place with a unique logic of organization,
where animals from different parts of the world coexist in a miniature of their natural environment, becomes a comprehensive vehicle for the city. Fifteen artists in fifteen selected public places of the city compose a new allegory, a new field of emerging places and images.

The complex world of the zoo is being used as a theoretical starting point for the concept of the photography exhibition of 15 young artists from Northern Europe as part of this year’s SKG BRIDGES Festival 2019. The internal incompatibilities and tensions of zoo, a place with a unique internal organizational logic, where animals from different parts of the world, each in a miniature of its natural surroundings, compose a supralocal allegory, forming a field of multiple emerging places and images, multiple [...]

08.05.2019

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Güres