Jun Yang: Gmunden. Photo 2022

Stadtgarten Gmunden, Gmunden, Österreich, 02.07.–14.08.2022

Jun Yang: Gmunden. Photo 2022

Jun Yang, Somewhere, 2015, Foto: Markus Wörgötter

In seinem Werk "The Stereoscope and the Stereograph" (The Atlantic Monthly, Juni 1859) bezeichnet Oliver Wendell Holmes das neueste Reproduktionsmedium seiner Zeit als "Spiegel mit Gedächtnis".

So versteht auch gmunden.photo seinen Auftrag. Es versucht, die aktuellste Zeitgemäßheit (Zeitgenossenschaft) durch die Brille unterschiedlicher Ansichten, Glaubenssysteme und Ausdrucksstrategien zu reflektieren. Im Sinne einer konsequenten Zeitzeugenschaft muss gmunden.photo 2022 in diesem Jahr auf eine sich abzeichnende Dringlichkeit reagieren und lädt ukrainische KünstlerInnen zum Dialog mit österreichischen FotografInnen und VideomacherInnen ein.

Die Ausstellungscontainer von gmunden.photo spielen die Rolle des Transfers von konfrontativen Aspekten der Erfahrung turbulenter existenzieller Umstände, denen ukrainische Künstler während des andauernden Krieges ausgesetzt sind.

gmunden.photo 2022 findet unter der kuratorischen Leitung von Yana Barinova (Kiew, ehem. Direktorin der Abteilung für Kultur der Stadt Kiew) und Boris Ondreička (Bratislava, künstlerischer Leiter von viennacontemporary) statt.

Tom Wallmann
Felix Leutner

 

 

Gmunden. Photo 2022

02.07.2022

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Yang