Christine und Irene Hohenbüchler: Rendezvous mit der Sammlung. Kunst von 1960 bis heute

Landesgalerie Niederösterreich, Krems an der Donau, Österreich, 21.05.2022–05.02.2023

Christine und Irene Hohenbüchler: Rendezvous mit der Sammlung. Kunst von 1960 bis heute

Christine und Irene Hohenbüchler, ... bei Seite legen ..., 2009, Foto: Wolfgang Woessner

Vorhang auf für die Kunstschätze des Landes! So lautet die Devise ab Mai 2022, wenn ein kurzweiliger Rundgang durch die österreichische Kunstgeschichte der letzten 60 Jahre über drei Stockwerke der Landesgalerie Niederösterreich führt.

Vom Kulturdepot in den Ausstellungsraum

Ein Blick in das Depot der Landessammlungen Niederösterreich genügt, um ins Schwärmen zu geraten: Der Sammlungsbereich „Kunst nach 1960“ verfügt über 72.000 Werke und zeichnet sich durch eine enorme Vielfalt an künstlerischen Medien aus.

Die Sammlungspräsentation zeigt großformatige Gemälde und skulpturale Arbeiten sowie zeitbasierte Medien, die seit dem Erwerb mehrheitlich noch nie ausgestellt waren. Inszeniert werden die Exponate in großzügig ausgelegten inhaltlichen, stilistischen und formalen Gruppierungen.

Prominente und noch zu entdeckende Positionen der österreichischen Gegenwartskunst

Von Ona B. bis Leo Zogmayer finden sich unter den rund 100 ausgewählten Künstlerinnen und Künstlern prominente Vertreter*innen der österreichischen Gegenwartskunst, aber auch künstlerische Positionen, die wenig bekannt und noch zu entdecken sind.

Kuratorinnen: Gerda Ridler und Alexandra Schantl

 

Landesgalerie Niederösterreich

21.05.2022

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Hohenbüchler