Werner Feiersinger: Passage

O&O Depot, 26.09.–14.11.2013

Werner Feiersinger: Passage

Werner Feiersinger, Shelter, 1991

Die Ausstellung zeigt Skulpturen aus einer längeren Passage aus dem Oeuvre Werner Feiersingers und ist zugleich eine Gegenüberstellung seiner skulpturalen Ansätze.
Hauptprojekt ist der aus 18 Teilen zusammengesetzte Shelter aus dem Jahr 1991. Um dieses herum gruppieren sich Objekte und kreiren so eine spezifische Atmosphäre.
Im schmalen Raum plaziert Feiersinger eine aktuelle Arbeit - ein großes, leiterförmiges Objekt aus Edelstahl, schwarz grundiert und mit einem offensichtlichen Alltagsbezug. Die Skulptur täuscht eine mögliche Benutzung vor, is zugleich aber autonomes Objekt mit metaphorischem Charakter. Wie eine Zeichnung im Raum mit einem langen Schatten.
Dieses Werk steht exemplarisch für die meisten Arbeiten Feiersingers: durch die Oberflächenbearbeitung nimmt er den Skulpturen ihr eigentliches Gewicht und jegliche Schwere. Die Grundierungsfarben, meist sind es gebrochene Töne wie Grün, Beige und Grau, erzeugen vielfältige Bezüge zu Maschinengehäusen. In all seinen Werken findet sich eine gewisse Irritation von Gebrauchswerten oder ein Architekturbezug, der sich oft auch auf konkrete Gebäude der Moderne bezieht.

O&O Depot

 

 

26.09.2013

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Feiersinger