Jun Yang: Das Eis des Kaisers von China

Österreichischen Skulpturenpark, 19.05.2019, 14 Uhr

Jun Yang: Das Eis des Kaisers von China

Jun Yang, Das Eis des Kaisers von China, 2019 Illustration: Yuuki Nishimura

Das Frühlingsfest am 19. Mai 2019 im Österreichischen Skulpturenpark steht unter dem Thema des diesjährigen Artist in Residence Projekts Das Eis des Kaisers von China von Jun Yang.

Yang beschäftigt sich in seinem Werk mit den Themen Transfer kultureller Errungenschaften und Mythenbildung. Ausgehend vom Mythos, dass Marco Polo von seinen Reisen nach China das Wissen um die Herstellung von Eis zum Verzehr und dessen Erhalt bis in den Sommer hinein nach Europa mitgebracht habe, stellt der Künstler diese Methode nach. Dafür wurde bereits im November 2018 im Skulpturenpark ein 1m³ großer Eisblock vergraben, der beim Frühlingsfest performativ wieder ausgegraben wird. Wird die Methode aus dem alten China auch heute funktionieren?

Ebenso präsentiert wird ein Kinderbuch mit dem gleichnamigen Titel Das Eis des Kaisers von China, das Jun Yang für seinen Beitrag im Skulpturenpark mit dem [...]

16.05.2019

Kategorie: Ausstellungen, Veranstaltungen

Tags: Yang

Tania Pérez Córdova: Indus 2

Galerie Art: Concept, 24.05.–20.07.2019

Tania Pérez-Còrdova ist Teil der Gruppenausstellung Indus 2 in der Galerie Art: Concept in Paris.

KünstlerInnen: Caroline Achaintre, Dewar & Gicquel, Matthew Angelo Harrison, Kate Newby, Tania Pérez-Còrdova

Galerie Art: Concept

10.05.2019

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Perez Cordova

Jakob Kolding, Allen Ruppersberg: Political Affairs – Language Is Not Innocent

Kunstverein in Hamburg, 18.05.–21.072019

Jakob Kolding, Allen Ruppersberg: Political Affairs – Language Is Not Innocent

Jakob Kolding, Our multiple body, 2019

„[Es gibt] nichts Abgehackteres, Unterbrocheneres, Repetitiveres, Konventionelleres, Widersprüchlicheres als die politische Rede; unaufhörlich unterbricht sie sich, fängt sie sich wieder, wiederholt und verrät sie ihre Versprechen (…).“ (Bruno Latour aus Existenzweisen. Eine Anthropologie der Modernen)

Die Gruppenausstellung Political Affairs – Language Is Not Innocent untersucht, wie Künstler*innen mit Sprache umgehen, um politische und gesellschaftliche Behauptungen aufzustellen, um kritische Ideen über die gegenwärtige Gesellschaft zu formulieren und um die Modi von Mediation und Macht zu erforschen. Die von Monica Bonvicini und Bettina Steinbrügge kuratierte Schau versteht künstlerische Praxis als eine Überarbeitung visueller Formen und Methoden, um politische und kritische Ideen zur zeitgenössischen Gesellschaft zu präsentieren. Dabei wird deutlich werden, wie Texte, [...]

10.05.2019

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Kolding

Nilbar Güres: ZOO – Zones Of Otherness

MoMUS – Thessaloniki Museum of Photography, 08.05.–17.05.2019

Nilbar Güres: ZOO – Zones Of Otherness

Nilbar Güres, Headstanding Totem, 2014

The ZOO photography exhibition is an attempt to highlight the multiple identities and elements of diversity in the city today. The Zoo, a place with a unique logic of organization,
where animals from different parts of the world coexist in a miniature of their natural environment, becomes a comprehensive vehicle for the city. Fifteen artists in fifteen selected public places of the city compose a new allegory, a new field of emerging places and images.

The complex world of the zoo is being used as a theoretical starting point for the concept of the photography exhibition of 15 young artists from Northern Europe as part of this year’s SKG BRIDGES Festival 2019. The internal incompatibilities and tensions of zoo, a place with a unique internal organizational logic, where animals from different parts of the world, each in a miniature of its natural surroundings, compose a supralocal allegory, forming a field of multiple emerging places and images, multiple [...]

08.05.2019

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Güres

Nilbar Güres: Nature in Art

MOCAK Museum of Contemporary Art in Krakow, 26.04.–29.09.2019

Nilbar Güres: Nature in Art

Nilbar Güres, Thirsty for Lilly, 2018

Mankind is the only species on Earth to have mastered nature. For thousands of years, this was a domination of the predators rejoicing in their power. Fortunately, human beings began to develop empathy in relation to nature; they recognised its pain, sensitivity and beauty. Some hundred years ago the reflection came that the existence of the human species depends closely on the state of the natural environment. Exploitation of nature gradually shifted towards seeking a balance. This slow process says a lot about our species. No wonder that it has also become an important forum of artistic commentary.

The exhibition Nature in Art includes contemporary works by more than 70 artists from many countries, ranging from painting, photography and video to object and installation. The exhibition has been divided into five parts: beauty, ecology, confrontation, matter and symbol.

In works related to beauty artists eternalise picturesque views, imitate processes that [...]

26.04.2019

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Güres

Nilbar Güres: all natural. 100 % Collections

Museum der Moderne Salzburg, 26.04.–29.09.2019

Nilbar Güres: all natural. 100 % Collections

Nilbar Güres, Escaping Cactus, 2014. Foto: Museum der Moderne Salzburg / Rainer Iglar

Die Zukunft des Planeten und der Zustand, in dem wir ihn unseren Nachkommen hinterlassen werden, gehören zu den drängenden Fragen der Gegenwart. Der Klimawandel und schwindende Ressourcen sind kritische Themen, die den Lebensalltag vieler Menschen zunehmend beeinflussen.

Ausgehend vom titelgebenden Begriff „all natural“, der im englischsprachigen Bereich Naturprodukte bezeichnet, präsentiert die Ausstellung eine Auswahl von künstlerischen Positionen, die sich mit dem komplexen Bezugssystem zwischen Mensch und Natur auseinandersetzen.

„Bio“ ist schon längst auch ein Prädikat und Synonym für eine Lebensweise geworden, durch die man sich selbst und seine Umwelt möglichst wenig schädigt. Nachhaltigkeit – neben der Ernährung mittlerweile auch auf andere Bereiche des Lebensalltags wie Kleidung, Wohnen und Fortbewegung bezogen – ist hier das Gebot.

Vom Erdzeitalter des [...]

26.04.2019

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Güres