Corinne Wasmuht: Contemporaries: Dumas, Doig and the Others

Kunsthalle zu Kiel, 12.02.–05.06.2016

Begleitend zu der Sonderausstellung miriam cahn - AUF AUGENHÖHE (12. März - 24. Juli 2016), die eine der bedeutendsten Schweizer Künstlerinnen vorstellt, widmet sich die Sammlungspräsentation ihrem künstlerischen und zeitlichen Umfeld. Dazu gehören Werke von Marlene Dumas, Corinne Wasmuht, Franz Ackermann, aber auch Gerhard Richter, Daniel Richter, Georg Baselitz sowie Per Kirkeby. Zudem werden Werke von Nan Hoover und Marcel Odenbach Bestandteil dieser Ausstellung sein, ebenso ein Gemälde von Miriam Cahn, das der Stifterkris der Kunsthalle 2015 erworben hat.

Kunsthalle zu Kiel

30.04.2016

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Wasmuht

Werner Feiersinger, Jakob Kolding: Beton

Kunsthalle Wien, 25.06.–16.10.2016

Werner Feiersinger, Jakob Kolding: Beton

Werner Feiersinger, Untitled (Dante Bini), 2015

In den 1950er und 1960er Jahren galt Beton als Inbegriff der Moderne. Sogar ein eigener, auf das Material Beton bezogener Baustil etablierte sich, der so genannte Brutalismus (benannt nach dem französischen Wort für Sichtbeton: béton brut). Brutalistische Architektur zeichnet sich nicht nur durch eine expressive Verwendung von Beton aus, sondern auch durch eine deutliche soziale Komponente. Sie steht für sozialen Wohnungsbau, für kommunale Bildungseinrichtungen, für Kulturzentren, für Universitäten. Diese Architektur zielte explizit auf eine Veränderung der Gesellschaft ab; sie ist gewissermaßen Form gewordene Utopie. Heute sind viele Gebäude der damaligen Zeit vom Abriss bedroht und ihre Zielsetzung gilt als gescheitert. Angesichts dieser dystopisch verfärbten Moderne arbeitet die bildende Kunst noch einmal ihre ursprünglichen Ideen heraus, ihre Euphorie, aber auch ihr Scheitern. Nicht aus nostalgischer Sehnsucht [...]

29.04.2016

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Feiersinger, Kolding

Roman Signer: Wasserskulptur Hallstatt

HTL Hallstatt, 11.05.2016

Roman Signer: Wasserskulptur Hallstatt

Roman Signer, Test für Hallstatt, 2016

In einem Wasserbecken aus Beton wird ein Autoreifen so montiert, dass er knapp auf der Wasseroberfläche aufsetzt. Der Reifen wird durch einen Elektromotor bewegt. Durch die Bewegung entsteht eine Wasserfontaine, die längs über das Becken spritzt.

Die Beschäftigung mit elementaren Kräften und deren Wirkungsweisen ist ein grundlegender Aspekt der Arbeit von Roman Signer. Der Wasserskulptur für die HTL Hallstatt geht eine langjährige Beschäftigung des Künstlers mit dem Element Wasser voraus. Besonders in seinen Projekten für den öffentlichen Raum spielt Wasser immer wieder eine zentrale Rolle (z.B. Wassertunnel für die Kaufmännische Schule St. Gallen, Fasslager München, Stiefel Pfaffenschlag bei Waidhofen a.d. Thaya).

In der Skulptur für Hallstatt wird die charakteristische Arbeitsweise Roman Signers deutlich: Elementare Kräfte werden untersucht und potenzielle Energien freigesetzt. Die auf [...]

29.04.2016

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Signer

Nilbar Güres: Poesie der Veränderung

Museum der Moderne Salzburg, 23.04.–09.10.2016

Nilbar Güres: Poesie der Veränderung

Nilbar Güres, Escaping Cactus, 2014

Mit Poesie der Veränderung wird in Partnerschaft mit der Generali Foundation eine neue thematische Präsentation aus den Sammlungen des Museum der Moderne Salzburg gezeigt. Die Ausstellung widmet sich mit über sechzig Werken dem poetischen Potenzial, das die knapp dreißig Künstlerinnen und Künstler in gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Veränderungsprozessen entdecken.

Die neue Sammlungspräsentation verweist damit auf die poetischen Momente konzeptueller Werke, denen bis heute – oft unberechtigterweise – ästhetische oder bildreiche Eigenschaften abgesprochen werden. In den ausgewählten Arbeiten reagieren die Künstlerinnen und Künstler sowohl auf Prozesse der Veränderung, die Modifikationen unseres unmittelbaren Lebensraums, Verschiebungen der eigenen Identität und Neuerungen innerhalb der Kunstgeschichte betreffen, als auch auf Änderungsvorschläge im Hinblick auf [...]

29.04.2016

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Güres

Július Koller: All Heritage is Poetry

Fórum Eugénio de Almeida, 14.05–28.08.2016

Július Koller: All Heritage is Poetry

Július Koller, Univerzálne Fyzkultúrna Operácia (Obrana) (U.F.O.), 1970

The Fórum’s key exhibition in 2016 proposes a reflection of what is Heritage, how we define, declare and accept it. Based on the idea that the past is but a prologue of the future, and that Heritage should be continuously activated and densified so that it does not disappear or loses its meaning, this show will present several ways of thinking Heritage. Sometimes in an irreverent tone, others almost iconoclastic, sometimes “concerned”, others “hopeful”, the exhibition aims to reflect on how artists have approached this topic, how they question and reflect on it.

The exhibition will bring together a large collection of works by Portuguese and International artists. Just like the show The Coming Museum (2015), this exhibition will not be limited to the Fórum’s space and will feature collaborations with several local institutions.

The exhibition will have a strong program of complementary activities, also [...]

27.04.2016

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Koller

Roman Ondak, Maja Vukoje: The Travellers

Zacheta - National Gallery of Art, 14.05–21.08.2016

Roman Ondak, Maja Vukoje: The Travellers

Maja Vukoje, Würfel, 2015

The exhibition looks at travel in a region where freedom to travel was, until recently, a luxury available only to the very few. The revolution of 1989 and the subsequent opening to the world and globalisation processes allowed citizens of the former Eastern Bloc personal mobility on an unprecedented scale. Participation in international exchanges contributed to the region’s identity today as much as the new political and economic order. For two successive decades, capitalism and globalisation carried us farther, faster, and surer, until we got used to thinking in terms of progress with only one direction — forward! Today, we see how that moment was as pivotal for modern European history as it was exceptional. Europe’s response to foreign refugees shows that our participation in the global exchange was, and is, predominantly one-way. We do not willingly share the privileges that we gained after the fall of the Berlin Wall and as a consequence of our EU accession. [...]

22.04.2016

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Ondak, Vukoje