Maja Vukoje: Toons like us

wellwellwell, 29.03.–20.04.2014

Maja Vukoje: Toons like us

Maja Vukoje, Chicle, 2013

This first exhibition at wellwellwell features artists who in various ways engage themselves with surrealistic, ghostly and/or cartoonish elements in the world: where the uncanny and the enchanting gets close to each other.

Curated by Melanie Ohnemus

wellwellwell

29.03.2014

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Vukoje

Svenja Deininger: BEYOND THE PROCESS – Werke aus der SAMMLUNG LENIKUS

Kunstraum Innsbruck, 29.03.–24.05.2014

Svenja Deininger: BEYOND THE PROCESS – Werke aus der SAMMLUNG LENIKUS

Svenja Deininger, Untitled, 2009

„Sammeln ist keine Kunst – vielmehr ein spannendes und bereicherndes Abenteuer.“
Martin Lenikus sammelt bereits seit 25 Jahren. Dabei ist eine mehr als 450 Werke zählende Sammlung entstanden, die Kunstwerke junger, aufstrebender österreichischer und internationaler KünstlerInnen vereint. Mit dem Artist in Residence Programm der SAMMLUNG LENIKUS wurden bisher rund 100 KünsterInnen aus dem In- und Ausland mit Ateliers unterstützt. Aus dem engen Austausch mit diesen KünstlerInnen hat die SAMMLUNG LENIKUS maßgeblich ihre derzeitige Form entwickelt.
Eingeladen durch Karin Pernegger, Direktorin und Kuratorin des Kunstraum Innsbruck, ist die SAMMLUNG LENIKUS zum ersten Mal außerhalb der eigenen Räumlichkeiten der Öffentlichkeit zugänglich. In der Ausstellung mit dem Titel „BEYOND THE PROCESS. Werke aus der SAMMLUNG LENIKUS“ zeigt die Kuratorin Karin Pernegger einen Querschnitt durch [...]

29.03.2014

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Deininger

Nilbar Güres: AGITATIONISM. EVA International Ireland's Biennial

12.04.–06.07.2014

EVA International 2014, curated by Bassam El Baroni, is titled AGITATIONISM and features works by 55 Irish and international artists, selected from over 2,000 proposals by artists in 96 countries. EVA 2014 is the 36th edition of EVA International and will be reflective of the many complex questions that the current heightened global socio-political moment raises.
In the past few years we have witnessed protests unfolding into serious unrest across many parts of the world. After initial excitement at this new global wave of voicing political demands, seasons change, and what was a novelty becomes a norm that lures many of us into the trap of trying to determine and define this previously undetermined phenomenon. Such engagements with current political upheavals can be termed agitations, an old philosophical term which denotes the extreme tension of the brain in its attempt to determine something perceived as previously undetermined—such as a sublime experience of nature. [...]

28.03.2014

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Güres

Svenja Deininger, Christian Hutzinger: konkret – abstrakt

Parlament der Republik Österreich, 03.04.–22.03.2014

Die Sonderausstellung „konkret – abstrakt“ wird ab 03. April 2014 im Parlament zu sehen sein. Sie ist die erste von insgesamt zwei Ausstellungen, die Hans-Peter Wipplinger, Kunstkurator des Parlaments und Direktor der Kunsthalle Krems, kuratieren wird. In der Ausstellung präsentiert Wipplinger Werke von sechs Künstlerinnen und zehn Künstlern.
Die für die Räumlichkeiten des Parlaments ausgewählten Arbeiten stehen dem Kurator Hans-Peter Wipplinger zufolge als Metapher für die Unzulänglichkeit des Sehens und damit für die Vielfalt visueller Wirklichkeit. Die Diskrepanz zwischen Bildfaktum und Bildwirkung soll für die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung erlebbar werden.

Künstler der Ausstellung: Ernst Caramelle, Svenja Deininger, Heinrich Dunst, Herbert Hinteregger, Christian Hutzinger, Tillman Kaiser, Luisa Kasalicky, Suse Krawagna, Ingo Nussbaumer, Nick Oberthaler, Helga Philipp, Florian [...]

28.03.2014

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Deininger, Hutzinger

Donelle Woolford: Dick's Last Stand

The Kitchen, 01.04.2014

Donelle Woolford: Dick's Last Stand

Dick's Last Stand, performance view. Foto: Stephen Dewyer

Donelle Woolford is taking the Whitney Biennial on the road in a series of off-site performances at venues around the country. Woolford’s performance explores the central role given to the male sexual organ in both American art and politics, perpetuating the tradition of phallic humor in popular culture. It is a reenactment of Richard Pryor’s stand-up routine from the last episode of his short-lived 1977 television show, in which he continually played with the notion that Richard Pryor, comedian, was someone who could not be pinned down or controlled. Dick’s Last Stand honors Pryor’s brash political humor and marks its return to the live stage, with Woolford playing Pryor playing Pryor playing Mudbone—across generations and in drag!

The Kitchen

28.03.2014

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Woolford

Werner Feiersinger: Die Gegenwart der Moderne

Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, 14.03.2014–08.02.2015

In der Sammlungspräsentation Die Gegenwart der Moderne befragt das mumok das große utopische Projekt der Moderne nach seiner Aktualität und seinem Potenzial für nachfolgende Generationen. In der Neuaufstellung der Sammlung steht eine produktive Auseinandersetzung mit der Moderne zur Diskussion. Ästhetische und formale Übernahmen werden als Transfer des Repertoires der Moderne in neue Fragestellungen begriffen, die weit über die bloße Umwandlung von Moderne in selbstreferenzielle Modernismen hinaus gehen. Ein roter Faden, der sich durch das 20. Jahrhundert zieht, ist in dieser Hinsicht die Duchamp-Rezeption, die im Nouveau Réalisme und Fluxus eine große Rolle spielt. Marcel Duchamp, der die Produktion verweigerte, antworteten diese KünstlerInnen mit einer Überzahl von ihm gewidmeten Werken.
Die Gegenwart der Moderne zeigt die bei unserem Publikum beliebte Sammlung der klassischen Moderne in einer Neuaufstellung, [...]

28.03.2014

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Feiersinger