Jun Yang: the Artist, his Collaborators, their Exhibition, and three Venues

kuratiert von Barbara Steiner und Jun Yang

Jun Yang: the Artist, his Collaborators, their Exhibition, and three Venues

2019 zeigte das Kunsthaus Graz die Ausstellung Jun Yang. Der Künstler, das Werk, die Ausstellung. Diese ist nun in erweiterter Form unter dem Titel The Artist, his Collaborators, their Exhibition, and three Venues in Taipei zu sehen.

Diese Gemeinschaftsausstellung des Künstlers Jun Yang findet in drei verschiedenen Räumen gleichzeitig statt. Die Thematisierung von Jun Yang in jedem der drei Räume dient dazu, die Unterschiede zwischen den drei Institutionen aufzuzeigen und so einen neuen Dialog zu eröffnen. Jun Yang wird jeweils in einer kommerziellen Galerie, einer Universitätsgalerie und einem öffentlichen Kunstmuseum gezwigt und wird so zu einem Symbol, das das Publikum dazu anregt, die Natur der Kunstinstitution [...]

05.02.2021

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Yang

Melanie Ebenhoch: Satan in Skirts

Interconti Wien, 28.01.-07.02.2021

Melanie Ebenhoch: Satan in Skirts

Galerie Martin Janda präsentiert Melanie Ebenhoch an der INTERCONTI WIEN 2021.

INTERCONTI WIEN versammelt dreizehn Wiener Galerien in den beeindruckenden Konferenzsälen des Hotels InterContinental Wien. Jede Galerie präsentiert eine Künstlerposition in einer der historischen Vitrinen, die vom MAK – Museum für angewandte Kunst zur Verfügung gestellt werden. Das innovative Online-Format bietet den BesucherInnen ein Erlebnis, das über den klassischen Online-Schauraum hinaus geht. Ein permanenter, interaktiver Video-Stream mit Ausstellungsansichten sowie Interviews mit teilnehmenden GaleristInnen und KünstlerInnen bietet dem Publikum einen tieferen Einblick in das Messeszenario und die Kunst vor Ort. INTERCONTI WIEN eröffnet am 28. Januar und kann bis zum [...]

28.01.2021

Kategorie: Messen

Tags: Ebenhoch

Július Koller, Tania Pérez Córdova: Fuckers

kuratiert von Jakob Kolding. Galerie der Stadt Schwaz, 09.12.2020 - 13.03.2021

Július Koller, Tania Pérez Córdova: Fuckers

Die Ausstellung beginnt mit Schwaz und einer Reihe von Ereignissen, die die Geschichte der Stadt geprägt haben, mit einer Geschichte, die ihrerseits eine bedeutende Rolle bei der Entstehung eines Narrativs spielt, das ein so integraler Bestandteil der heutigen Welt ist, dass es unmöglich erscheint, darüber hinaus zu denken. Dieses Narrativ ist der Kapitalismus.

In der Renaissance war Schwaz zeitweilig mit 20.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des österreichischen Kaiserreichs, was in erster Linie auf die immensen Silbervorkommen in Tirol zurück zu führen ist, die größten Europas, über die Erzherzog Siegmund der Münzreiche verfügte. Siegmund war - wie sein Name schon sagt - Münzliebhaber und er liebte es, sie auszugeben, was ihn zu dem Kaufmann Jakob Fugger führte. Mit Sicherheiten aus den Silberminen war Fugger nur allzu bereit, die Darlehen zur Finanzierung des verschwenderischen Lebensstils des [...]

09.12.2020

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Kolding, Koller, Perez Cordova

n-c Austria

30.11.-6.12.2020

n-c Austria

Adriana Czernin, Lajin V, 2020

n-c ist ein einwöchiges digitales Kunst-Event. Online-Ausstellungen der teilnehmenden Galerien sind von 30. November bis 6. Dezember 2020 zu sehen.

Unsere Präsentation finden Sie ab Montag, den 30. November, 10 Uhr unter 
www.n-c.art/austria/gallery/martinjanda 

30.11.2020

Kategorie: Ausstellungen

Hugo Canoilas. On the extremes of good and evil

Kapsch Contemporary Art Prize 2020. MUMOK, Vienna, 06.11.2020–20.06.2021

Hugo Canoilas. On the extremes of good and evil

Hugo Canoilas, Kapsch Contemporary Art Preisträger 2020, versetzt den Ausstellungsraum in eine betretbare Bühne der Malerei: Über die gesamte Bodenfläche zieht sich auf textilem Grund ein malerisches Szenario ineinander verfließender Formen mit inselartigen Zentren. Das Blau des Grundes und die darauf gesetzten tentakulären Farbwesen aus Wolle und Glas erinnern an eine belebte maritime Landschaft von unabwägbarer Tiefe. In Zeiten der Coronakrise, die das social distancing zum neuen Überlebensprinzip erhoben hat, sieht man sich in eine unentrinnbare malerische Biosphäre einbezogen, in der Verführerisches und Bedrohliches, Organisches und Technoides zugleich aufscheinen. Eine Bühne der Kunst- und Selbsterfahrung bietet diese Bodenmalerei nicht nur für die Betrachter_innen, sie ist auch der Auftrittsort für die von Elise Lammer und Julie Monot auf Einladung des Künstlers entwickelte [...]

06.11.2020

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Canoilas

Nilbar Güres: Not Fully Human, Not Human at All

Kunstverein in Hamburg, 24.10.2020 –07.02.2021

Nilbar Güres: Not Fully Human, Not Human at All

 

Not Fully Human, Not Human at All, Nilbar Güreş, installation view, Kunstverein in Hamburg, 2020, Photo: Fred Dott    

Die Gruppenausstellung Not Fully Human, Not Human at All untersucht die Prozesse der Dehumanisierung, die derzeit in ganz Europa zu erkennen sind. Unter Dehumanisierung verstehen wir die Entmenschlichung und damit Herabwürdigung von Menschen durch andere Menschen, die sich zumeist in Diffamierung und Ausgrenzung äußert. Strenge Einwanderungspolitik, neue Formen des Nationalismus, eingeschränkter Zugang zu medizinischer Versorgung, neoliberaler Druck auf staatliche Wirtschaftspolitik, die Erosion der Rechte ausländischer Arbeitskräfte trifft auf eine Überhöhung der kulturellen und moralischen Instanz Europas. Parallel zu diesen Entwicklungen werden stillschweigend die Kriterien, wer überhaupt als Mensch zu betrachten sei, neu formuliert und zeigen sich so als ein sich historisch wiederholender Prozess. Diese Ausstellung findet zu einer Zeit statt, in der ein weltweiter Ausnahmezustand im Zusammenhang mit COVID-19 den [...]

24.10.2020

Kategorie: Ausstellungen