Adriana Czernin

Distanz Verlag, 2013

Adriana Czernin
Distanz Verlag, 2013
ISBN 978-3-95476-020-6
€ 25.80 (exkl. Versand)

Seelenzustände sichtbar machen

Die Arbeiten von Adriana Czernin (geb. 1969 in Sofia, Bulgarien, lebt und arbeitet in Wien und Rettenegg) sind komplexe Versuchsanordnungen, die die Wahrnehmung von Formen mit der Reflexion über Fragestellungen der Moderne verknüpfen. Die Reduktion, das heißt das Isolieren bestimmter bildnerischer Parameter auf Kosten anderer, stellt dabei einen zentralen Aspekt im Verfahren der Künstlerin dar. Muster werden gespiegelt, verzerrt, de- und reintegriert, Oberflächen prallen spannungs- und konfliktreich zusammen, feste Umrisse (Grafitstift) treffen auf unkontrolliert Zerfließendes (Aquarellfarben). Diese Wiedergewinnung von Vielfalt erlaubt für die jüngste Gruppe von Czernins Arbeiten, Investigation of the Inside, überraschende Übertragungen auf mentale Zustände. Was sich als formales Geschehen beschreiben lässt, drückt auch Physisches und in einer weiteren Übertragung Psychisches aus.

Die Publikation mit Texten von Catharina Kahane und Martin Prinzhorn (deutsch / englisch) erscheint im DISTANZ Verlag und präsentiert Adriana Czernins Werke der letzten Jahre.

Die limitierte Vorzugsausgabe mit jeweils einer Originalzeichnung erscheint in einer Auflage von 18 Exemplaren: In den Zeichnungen dieser Serie verzichtet Adriana Czernin gänzlich auf die Darstellung von Körperlichem und stellt das Ornament in den Mittelpunkt. Zackige braune und schwarze Ranken verhaken sich ineinander und bilden ein Dickicht von Mustern und Formen. Durch Verflechtung, Wiederholung und Verdichtung entsteht der Eindruck von Dekonstruktion und Fragmentierung eines ursprünglich homogenen Musters. Tatsächlich ist es eine in sich abgeschlossenen Komposition, die durch Überlagerungen neue Inhalte hervorbringt.

Hg. Martin Janda
mit Texten von Catharina Kahane und Martin Prinzhorn
Englisch/Deutsch
72 Seiten mit 35 Farbabbildungen, hard cover