Jean-Marc Bustamente: Something is Missing

09.03.–08.05.1999

Jean-Marc Bustamante
Ausstellungsansicht, Raum Aktueller Kunst, 1999

Jean-Marc Bustamante
Ausstellungsansicht, Raum Aktueller Kunst, 1999

Jean-Marc Bustamante
Ausstellungsansicht, Raum Aktueller Kunst, 1999

Jean-Marc Bustamante
Ausstellungsansicht, Raum Aktueller Kunst, 1999

Jean-Marc Bustamante
Ausstellungsansicht, Raum Aktueller Kunst, 1999

Jean-Marc Bustamante
Ausstellungsansicht, Raum Aktueller Kunst, 1999

Jean-Marc Bustamante
Ausstellungsansicht, Raum Aktueller Kunst, 1999

Jean-Marc Bustamante
Ausstellungsansicht, Raum Aktueller Kunst, 1999

Der Raum Aktueller Kunst Martin Janda zeigt vom 9. März bis zum 8. Mai 1999 neue Fotoarbeiten des französischen Künstlers Jean-Marc Bustamante.
Der Titel der Ausstellung Something is Missing nimmt Bezug auf den auszugshaften Charakter dieser Zusammenstellung, thematisiert die permanente Recherche Bustamantes und verweist auf die inkomplette Schilderung der gezeigten Orte.

Die gezeigte Serie umfaßt Fotografien, die zwischen 1995 und 1997 entstanden und unterschiedlichste, nicht näher bezeichnete Orte der Welt zeigen. Die inhaltliche Aufladung geschieht nicht durch die konkrete Nennung der Orte, sondern nur durch die gezeigten Stadt- und Landschaftsausschnitte und ihre Versatzstücke. Der Aufbau der Fotografien ist durch einen dominanten Vordergrund gekennzeichnet, der eine schnelle Lesbarkeit und eine vermeintlich klare Rezeption und Schlußfolgerung der intentierten Inhalte zuläßt. Die Komplexität wird in den Details auf differenzierten Erzählebenen erfahrbar. Die Themen behandeln kulturelle Identität, Politik, soziale und gesellschaftliche Fragen, aber auch das skulpturale Erfassen von alltäglichen Objekten, von Architektur und Landschaft.

Die Ausstellung ist eine Variante der im Jänner 1999 gezeigten Präsentation von Jean-Marc Bustamante in der Tate Gallery London.

Jean-Marc Bustamante wurde 1952 geboren, lebt und arbeitet in Paris. Wichtige Ausstellungen: 1989 Kunsthalle Bern, 1992 Stedelijk Van Abbemuseum, Eindhoven, 1993 The Renaissance Society at the University of Chicago, 1994 Kunsthalle Bern, 1987, 1992, und 1997 Documenta, Kassel