Roman Ondak, Maja Vukoje: The Travellers. Voyage and Migration in New Art from Central and Eastern Europe

KUMU, 25.08.2017–28.01.2018

Roman Ondak, Maja Vukoje: The Travellers. Voyage and Migration in New Art from Central and Eastern Europe

Roman Ondak, Casting Antinomads, 2000

The exhibition looks at travel in a region where freedom to travel was, until recently, a luxury available only to the very few. The revolution of 1989/1991 and the subsequent opening to the world and globalisation processes allowed citizens of the former Eastern bloc personal mobility on an unprecedented scale. The region’s new, post-socialist identity was dictated by participation in international exchanges as much as by the new political and economic order.

For two successive decades, capitalism and globalisation carried us farther, faster and surer, until we got used to thinking in terms of progress with only one direction: forward! Accelerated mobility became the ultimate condition, just as forced immobility had been a defining factor for the previous generations of Eastern Europeans. Today, we see how that moment was as pivotal for modern European history as it was exceptional. Europe’s response to foreign refugees shows that our participation in the global [...]

09.06.2017

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Vukoje, Ondak

Art Basel 2017

Basel, 15.06.–18.06.2017

Art Basel 2017

Július Koller, Univerzálne Fyzkultúrna Operácia (Obrana) (U.F.O.), 1970

Die Galerie Martin Janda zeigt an der Art Basel 2017 Werke von:

Alessandro Balteo-Yazbeck
Benjamin Butler
Adriana Czernin
Svenja Deininger
Milena Dragicevic
Werner Feiersinger
Nilbar Güres
Jakob Kolding
Július Koller
Mangelos
Roman Ondak
Tania Pérez Córdova
Roman Signer
Mladen Stilinović
Maja Vukoje
Sharon Ya'ari

Besuchen Sie unseren Online Catalog.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand M21, Halle 2.1!

Maja Vukoje: Kuratorenführung

Künstlerhaus Graz, 30.03.2017, 18 Uhr

Maja Vukoje: Kuratorenführung

Ausstellungsansicht: Maja Vukoje, fuels 'n' frumps, Künstlerhaus, Halle für Kunst & Medien, 2017. © Markus Krottendorfer

In einem Rundgang durch die noch bis diesen Sonntag geöffnete Ausstellung „fuels ’n’ frumps“ von Maja Vukoje stellt der Kurator Sandro Droschl das malerische Œuvre der Künstlerin vor. Neben den Themenschwerpunkten wie Postkolonialismus und Gender wird auch der analytische Zugang um Fragestellungen der Repräsentation in der Malerei diskutiert. Die Beschäftigung über die Darstellung von Körpern und Objekten und ihrer Materialität zieht sich durch die Ausstellung und wird in der Führung im Hinblick auf ihre kunsthistorische sowie technische Bedeutung besprochen.

Kuratorenführung durch „fuels ’n’ frumps“ mit Sandro Droschl
Donnerstag, 30.03.2017, 18 Uhr

Maja Vukoje studierte Malerei an der Universität für angewandte Kunst in Wien bei Maria Lassnig und Christian Ludwig Attersee.
Für ihr Werk wurde sie mit folgenden Preisen ausgezeichnet: [...]

28.03.2017

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Vukoje

Maja Vukoje: Künstlergespräch

Künstlerhaus Graz, 16.02.2017, 18 Uhr

Maja Vukoje: Künstlergespräch

Für die Ausstellung fuels ’n’ frumps schuf die in Wien lebende Künstlerin Maja Vukoje eine neue Serie von Arbeiten, die sie in Kombination mit Werken der letzten fünf Jahre im Künstlerhaus, Halle für Kunst & Medien erstmalig präsentiert. Mit ihrer Malerei vertritt Vukoje eine herausragende und anerkannte Position in Österreich und international. Im Gespräch mit Sandro Droschl gibt sie Einblicke in ihre künstlerische Praxis und die darin vorherrschenden Themen wie Postkolonialismus, Gender und Populärkultur.

Künstlergespräch: Donnerstag, 16. Feber 2017, 18 Uhr
Künstlerhaus - Halle für Kunst & Medien
Burgring 2, 8010 Graz

 

10.02.2017

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Vukoje

Maja Vukoje: fuels 'n' frumps

Künstlerhaus Graz, 04.02.–02.04.2017

Maja Vukoje: fuels 'n' frumps

Maja Vukoje, Smokey and Bunty, 2016

Das malerische Œuvre von Maja Vukoje (*1969 Düsseldorf) basiert auf der Auseinandersetzung mit politischen Themenschwerpunkten wie Postkolonialismus, Gender und Populärkultur. Vukojes Ansatz liegt nicht nur die eigene Migrationserfahrung zugrunde, vielmehr unternimmt sie auch gezielt Reisen, um kulturelle Phänomene zu hinterfragen. Die daraus resultierende Vermischung von Wirklichkeiten setzt sie in einer komplexen und doch einfach zugänglichen Bildsprache um.

In ihren aktuellen Arbeiten wählt sie einen eher analytischen Zugang um Fragestellungen der Repräsentation. Mit dem metaphorischen Sujet der Vogelscheuche (Paul Klee, 1935) nimmt der Titel der Ausstellung Anleihen am traditionellen Genrebild der Darstellung von Körpern und den sie umgebenden Objekten, deren Verfasstheit, Materialität und (An-)Triebskräfte die Künstlerin in politisch unübersichtlichen Zeiten zur Diskussion stellt. Vukojes Personale gibt einen [...]

13.01.2017

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Vukoje

Maja Vukoje: Parallel Vienna

21.09.–25.09.2016

Maja Vukoje: Parallel Vienna

Maja Vukoje, Twinni, 2016

Maja Vukoje ist an der Parallel Vienna 2016 in zwei Ausstellungen vertreten:

fAN presents: LEISURE AS A MECHANISM FOR RESISTANCE

Kuratiert von Daily Lazy

Mit Arbeiten von: Antoine Donzeaud (FR), Johanna Guggenberger (AT), Stelios Karamanolis (GR / DE), Melanie McLain (USA), Irini Miga (GR / USA), Tula Plumi (GR / DE), Pascual Sisto (ES / USA), Yorgos Stamkopoulos (GR / DE), Maja Vukoje (AT)

fAN is a nonprofit exhibition space in the center of Vienna, Austria, that was founded by Ute Burkhardt, Markus Bodenwinkler and Amer Abbas in 2014. fAN organizes exhibitions and interdisciplinary projects focused on the re-imagining of Art in the social context and the vision of contemporary urban culture. 

Daily Lazy is an artist collective and independently run blog that [...]

20.09.2016

Kategorie: Ausstellungen

Tags: Vukoje